PHP-Entwicklung oder LowCode-Umsetzung?

In Abhängigkeit der gewählten Funktionen kann die OpenSource Software besonders bei einfachen Projekten sehr günstig sein. Sobald es jedoch auf komplexe Erweiterungen ankommt, stoßen die vorhandenen Anpassungsoptionen an ihre Grenzen. SaaS-Lösungen ermöglichen eine meist problemlose Anbindung von Integrations – langfristig die günstigere Lösung.

OpenSource Entwicklungen unterscheiden sich stark in ihrem Aufwand. In Abhängigkeit der gewählten Funktionen kann die OpenSource Software besonders bei einfachen Projekten sehr günstig sein. Sobald es jedoch auf komplexe Erweiterungen ankommt, stoßen die vorhandenen Anpassungsoptionen an ihre Grenzen. Wird, wie meist im Webdesign, auf Theme-Basis gearbeitet, sind nachträgliche Erweiterungen nur schwierig umsetzbar. Hierzu muss der Code verändert werden, was ohne Erfahrungen im Webdesign kaum möglich ist. Eine Erweiterung Ihrer Seite ist auch im Wartungsvertrag meist nicht inkludiert.

Falls der Relaunch Ihrer Seite optisch anspruchsvoll und flexibel ausfallen soll, ist eine moderne, visuelle Entwicklung der bessere Ansatz. SaaS-Lösungen wie Webflow ermöglichen die Anpassung im Frontend, wodurch Sie gemeinsam mit Ihrem Webdesigner schnell für eine Erweiterung sorgen können. Bestehende Bausteine werden hierzu einfach erneut aufgegriffen und kopiert, ohne dass es Berührungspunkte mit dem Code der Seite gibt. Aufwendige Erweiterungen sind bei professionellen Anwendungen wie Webflow daher nicht erforderlich.