Bieten Sie Anreize oder nutzen Sie FOMO?

Wenn Sie für eine begrenzte Zeit Anreize für den ersten Kauf anbieten, können Sie die Angst, etwas zu verpassen, ausnutzen. Es wirkt auf die Psychologie der Besucher ein, dass sie ein Rabattangebot verpassen könnten, und zwingt sie zum sofortigen Kauf. Letztlich führt dies zu einer Steigerung Ihrer Konversionsrate.

Jeder zufällige Besucher unterscheidet zwischen Ihnen und Ihrem Konkurrenten vor allem auf einer Basis, nämlich mit besseren Rabatten. Er wird sich definitiv für Sie entscheiden, wenn Sie ein besseres Einführungsangebot haben. 

Diese Anreize wirken wie ein Magnet für die ersten Käufe der Besucher. Es hinterlässt einen starken ersten Eindruck bei den Besuchern, wenn sie einen Wert in Ihren Angeboten sehen. Es hilft ihnen, sich an Ihre Marke zu erinnern, und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie wieder zu Ihren Kunden werden.

Anreize für Erstkäufe schaffen ein gutes Verhältnis zwischen Ihnen und dem Kunden. Sie können diese Anreize durch Belohnungspunkte und Einlösemöglichkeiten an der Kasse zu langfristigen Anreizen ausbauen.

Eine zeitliche Begrenzung von Einführungsangeboten führt zu FOMO (Fear Of Missing Out). Die Dringlichkeit, die in einer solchen Situation entsteht, bringt den Besucher dazu, sofort zu kaufen, anstatt zu zögern. Jeder Vermarkter, der FOMO nicht nutzt, verpasst bereits eine Menge.

Beispiel für FOMO im eCommerce

Wenn Sie ein SaaS oder eine andere Dienstleistung als Produkt anbieten, können Sie einen zeitlich begrenzten Rabatt oder eine zusätzliche Vergünstigung anbieten.

Sie können auch kostenlose Muster versenden, um Vertrauen für eine langfristige Kundenbeziehung aufzubauen. Am besten wäre es, wenn Sie bei jedem Kauf Gratisproben Ihrer anderen Produkte beifügen. Beim Testen könnte der Käufer sich auch für Ihre anderen Produkte interessieren. Als Betreiber einer SaaS-Website können Sie, wenn möglich, eine kurze kostenlose Testversion anbieten.